Künftige Wettkämpfe


Termine:


03.06.2016 1. Tiergartenlauf Nürnberg, 10 km

12.06.2016 Frankenweg-Lauf, 15 km

03.07.2016 Rund um die Veste Coburg, 10 km

21.07.2016 B2Run Firmenlauf Nürnberg, 6 km

25.09.2016 Einsteinmarathon Ulm, 21,1 km



Moritzberglauf


 

Nachdem einer der steilsten Bergläufe Deutschlands, der Wallberg-Berglauf, dieses Jahr aufgrund einer Protesthaltung des Veranstalters abgesagt wurde, fand ich im Moritzberglauf nahe des mittelfränkischen Städtchens Lauf durchaus einen guten Ersatz.


 

Ich bin gespannt, wie ich hierbei abschneiden werde - konnte ich doch nach dem Hesselberglauf im vergangenen Jahr keinerlei weitere Erfahrungen mehr im Berglauf sammeln.


 


 

HiRo-Run Hilpoltstein


 

Nach längerer, krankheitsbedingter Wettkampfpause habe ich mich nun also entschlossen, erstmals beim Hi-Ro Run in Hilpoltstein teilzunehmen. Und wie soll es anders sein, stehen für mich bei diesem Wettkampf sogar mehrere Premieren an. Auch erstmals starte ich für das Team Run4Fun, einem Zusammenschluss von Hobbyläufern, welche den Sport (und nicht den Wettkampf und Leistungsansprüchen) groß schreiben. Auch wenn bei mir die Leistung durchaus eine größere Rolle spielt, macht es mir riesig Spaß, bei deren Heimlauf für das Team Run4Fun starten zu dürfen.


 

Starten werde ich natürlich auf der Halbmarathon-Strecke, welche am Marktplatz in Hilpoltstein startet. Ich erwarte einen interessanten, auch landschaftlich hochwertigen Lauf am RMD-Kanal und Rothsee, welcher sicher eine schnelle Zeit erwarten lässt.


 

Aber warten wir ab, wie sich die 21 km nach krankheitsbedingter Pause durchziehen lassen. Ich bin gespannt... :-)


 


 

Silvesterlauf Nürnberg


  

Traditionell werde ich auch dieses Jahr mein Laufjahr mit dem "kleinen" Silvesterlauf in Nürnberg abschließen. Um mich nach den Feiertagen nochmals einem Lauf unter Wettkampfbedingungen hinzugeben, habe ich mich entschieden, auch dieses Jahr die 5 km-Strecke in Angriff zu nehmen.


 

Start und Ziel ist vor dem Sebastianspital/Café Seehaus an der Wöhrder Wiese. Die Strecke selbst ist landschaftlich recht attraktiv, allerdings nicht sonderlich herausfordernd. Aber für einen Silvestermorgen doch genau richtig, oder? Einmal rund um Wöhrder Wiese und Wöhrder See und dann können die Abendvorbereitungen beginnen... :-)


 


 

2. Winterlaufserie Nürnberg


 

Am 14.11.2015 startet nun also zum zweiten Mal meine Wintersaison in Form der Winterlaufserie in Nürnberg. Die Streckenführung ist zwar nichts besonderes, aber die Serie stellt eine gute Gelegenheit dar, sich in den Wintermonaten auch über Wettkämpfe fit halten zu können. Los geht es am Nürnberger Dutzendteich vor dem "Gutmann am Dutzendteich" um dann auf einem 5 km-Rundkurs um den kleinen und großen Dutzendteich sowie den Silbersee zu laufen.


 

Am 14.11.2015 werde ich den Rundkurs zweimal absolvieren müssen, im Januar 2016 werden drei Runden folgen, ehe dann im Februar 2016 der Abschluss mit 20 km auf dem Programm steht. Sicher wird es aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahl schwer werden, mein Vorjahresergebnis den 2. Platzes in der AK M30 zu wiederholen, aber ich bin zumindest sehr zuversichtlich, meine persönlichen Zeiten deutlich verbessern zu können.


 


 RIBE-Citylauf Schwabach


 

Am kommenden Sonntag, 11.10.2015, steht er nun also an, mein Saisonabschluss 2015, bevor es dann in die Wintersaison geht. Beim RIBE-Citylauf in Schwabach, oder auch den Goldenen Meilen von Schwabach, werde ich dieses Jahr nun auch mittlerweile zum dritten Mal teilnehmen. Die ersten beiden Mal lief ich  noch die Distanz über 10 km, wage ich mich nun erstmals in Schwabach an die Königsdisziplin, den Halbmarathon.


 

Gestartet wird auf jeden Fall auf dem Schwabacher Marktplatz. Die genaue Laufstrecke ist mir für meinen diesjährigen Wettkampf noch nicht bekannt. Die Stadt Schwabach wird allerdings von den Läufern nur wenig frequentiert werden, führt die Strecke doch bald hinaus über Felder und Wiesen Richtung Rohr.


 

Allgemein gilt die Schwabacher Halbmarathon-Strecke als etwas anspruchsvoller, so dass ich schon sehr gespannt bin, ob ich hier wieder an die 01:50:00 Std herankommen werde.


 

Stadtlauf Nürnberg


 

Der Stadtlauf in Nürnberg ist sozusagen mein Heimat- und Stammlauf. Bereits zum fünften Mal in Folge werde ich an diesem Teil der größten Laufserie Deutschlands teilnehmen. Der Unterschied zu meinen bisherigen Teilnahmen ist allerdings, dass ich mich bisher immer über 6 km erfolgreich geschlagen habe, dieses Jahr allerdings erstmals die 10,5 km-Distanz in Angriff nehmen werde.


 

Das Flair dieses Wettkampfs ist für mich einfach einmalig. Gestartet wird direkt vor dem Opernhaus in Richtung Hauptbahnhof. Es ist einfach wunderschön, das Grüne rund um den Wöhrder See bestaunen zu dürfen und seinen Weg durch die historische Altstadt führen zu lassen. Ich freu mich drauf!


 

Meine gewünschte Zielzeit wird auf jeden Fall unter 50 Minuten sein. Gehören 47 Minuten auf 10 km mittlerweile zu meinen normalen Zeiten, müssen natürlich noch die weiteren 500 Meter berücksichtigt werden. Aber ich finde, das sollte insgesamt unter 50 Minuten möglich sein. :-)

 

 Neumarkter Stadtlauf


 

Am 20.09.2015 werde ich wieder einmal zu einen Wettkampf außerhalb Frankens antreten. Beim Stadtlauf in Neumarkt in der Oberpfalz. Eigentlich war für diesen Tag meine Teilnahme am Seenlandmarathon in Pleinfeld geplant, aber aufgrund eines Gästebucheintrags hier auf meiner Homepage habe ich doch noch einmal umgeplant. :-)


 

Ich bin schon sehr gespannt auf diesen Stadtlauf, für mich in der Halbmarathon-Distanz, gilt er doch als sehr flach und damit sehr schneller Wettkampf. Auf der Halbmarathon-Distanz backe ich ja 2015 noch etwas kleinere Brötchen, aber es soll natürlich in kleinen Schritten auch für mich immer weiter aufwärts gehen. Mein Ziel für meinen dritten Halbmarathon in einem Wettkampf ist, zumindest die 01:50:00 Std anzukratzen. Einfach in langsamen Schritten weiter nach oben.

 

Hesselberglauf


 

Schon mal auf einen Berg gerannt? Wie, noch nicht? Bei mir ist es am kommenden Samstag soweit. Am Samstag, 18.30 Uhr, mache ich mich auf, Mittelfrankens höchste "Erhebung", den Hesselberg, zu erklimmen. Ohne große Erwartungen (unter 40 Minuten möchte ich aber dann schon bleiben) werde ich in diesen Wettkampf gehen, habe ich doch noch keinerlei Erfahrungen, was mich bei einem Berglauf erwarten wird. Die 6,5 km des Hesselberglaufs nutze ich deshalb auch zum Sammeln von Erfahrungen und zur Vorbereitung auf mein großes Ziel, 2016 oder 2017 den Aletsch-Halbmarathon in der Schweiz bezwingen zu können.


 

Ich bin schon sehr gespannt, was da auf mich zukommt. Selbstverständlich werde ich wieder in meinem Blog berichten.


 


Nürnberger Halbmarathon


 

Am 23.08.2015 wollte ich eigentlich am Nürnberger Halbmarathon, erneut veranstaltet durch Sissy Baumann, teilnehmen. Ob ich dies noch so verwirklichen kann, muss abgewartet werden, da ich leider im Moment krankheitsbedingt eine Trainingspause einlegen muss. Alternativ steht mir aber natürlich noch im Rahmen des Nürnberger Halbmarathons die 10 km-Distanz offen.


 

Sicher wartet hier wieder einmal eine interessante Streckenführung auf die Teilnehmer. Begonnen wird am Valznerweiher vor dem Club-Bad, um sich dann nach einigen kleinen Schleifen Richtung Tiergarten aufzumachen. Weiter geht es durch den schönen Schmausenbuck und Zerzabelshofer Forst, ehe dann ein paar Meter neben dem Startbereich vor dem FCN-Tennisheim der Zieleinlauf erfolgen wird.


 

Hoffentlich kann ich diesen Halbmarathon auch absolvieren, ginge es doch sonst direkt vom Tiergarten wieder zurück an den Valznerweiher.


 

Wir werden sehn, sonst muss man einfach das Beste draus machen und die 10 km-Distanz als Vorbereitung auf den diesjährigen Seenlandmarathon sehen.


 

30. Heizomat Altmühlseelauf



 

Am 18. Juli 2015 steht wohl eine meiner größten Herausforderungen auf dem Programm. Ein Halbmarathon im Juli um 18.00 Uhr. Natürlich ist es durchaus möglich, dass im Juli am frühen Abend Temperaturen jenseits der 30 Grad vorherrschen. Natürlich wird es dann sehr schwer sein, meine Zeit zu erreichen, aber ich werde mein Bestes versuchen. Und es ist doch auch mal interessant, gegen die extremeren Bedingungen anzukämpfen.


 

Nach dem Start an der Sportanlage des SV Unterwurmbach, Nähe Gunzenhausen, führt die Strecke durch Unterwurmbach hindurch und anschließend auf dem Ringdamm um den Altmühlsee herum und wieder zurück zur Sportanlage.


 

Sicher eine abwechslungsreiche Strecke über schöne Landschaften - der Altmühlsee ist doch schon immer sehr attraktiv gewesen, wie ich auch schon beim Altmühltrail sehen konnte. Ich freu mich auf jeden Fall drauf und arbeite schon auf einen gelungenen Lauf bei hoffentlich doch erträglichen Bedingungen hin.


 

33. Katzwanger Volkslauf (Infinity Sport Läufer-Cup 2015)

 


 

Am 14.06.2015 steht mit dem Katzwanger Volkslauf meine größte Herausforderung an, mein erster Wettkampf-Halbmarathon. Verstärkt wird dies natürlich noch dadurch, dass dieser Lauf in meiner Heimat stattfindet und ich als Lokalmatador antreten darf.

 

Die Streckenführung ist mir leider noch nicht bekannt, da dies auf der Homepage des TSV Katzwang 05 noch nicht bekannt gegeben wurde. Das macht aber nichts, Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Start und Ziel ist mit dem Sportgelände des TSV Katzwang 05 zumindest klar und auch das Ambiente mit breiten Waldwegen sowie Wegen am RMD-Kanal macht Lust auf mehr.

 

Ich freu mich schon, wenn es los geht, am 14.06. um 09.00 Uhr - vielleicht sieht man ja den ein oder anderen Katzwanger auf oder zumindest an der Strecke. :-)


 


 

Stadtlauf Chemnitz


 

Am 10.05.2015 geht es sogleich weiter mit meiner Teilnahme am Stadtlauf in Chemnitz über 10 km.


 

In der Stadtlaufserie von Sport Scheck nahm ich bisher lediglich in meiner Heimatstadt Nürnberg sowie in Erfurt, eine besondere Atmosphäre durch den dortigen Nachtlauf, teil. 

Zeit also, dies endlich zu erweitern. Und da kommt mir doch Chemnitz gerade recht.


 


 

2. Altmühltrail


 

Am 03.05.2015 steht mein nächster Wettkampf an. Es wird sicherlich ein spannender Lauf in grandiosem Ambiente. Der Altmühltrail von Muhr am See bis Gunzenhausen. Der Lauf wird über eine Distanz von 16 km geführt und jeder Läufer muss 250 hm zurücklegen. Aber seht doch selbst (Link siehe oben), da macht es doch super viel Spaß zu laufen...

 

Gestartet wird an der Volksschule in Muhr am See. Zunächst laufen wir auf der Ortsstraße, bevor es auf Schotterwegen die Anhöhe mit einem herrlichen Blick auf den Altmühlsee hinaufgeht. Durch den Mönchswald, am Haundorfer Weiher vorbei, zwischen Speckweiher und Brandweiher hindurch, werden wir uns dann Gunzenhausen immer weiter nähern. Gegen Ende der Strecke werden wir dann nochmal kräftig Höhenmeter auf reizvollen Pfaden sammeln, bevor wir auf dem Marktplatz in Gunzenhausen unser Ziel erreichen werden.

 

 

 

 

 

 

Mein letzter Wettkampf